Weingut Hans Igler / Deutschkreutz

Weingut Hans Igler Vulcano
Die Erfolgsgeschichte des Weingutes Hans Igler beginnt mit nur 1ha in den 1960er Jahren mit der Gründung durch Hans Igler und seiner Frau Maria. Mittlerweile ist der Betrieb auf 40ha Fläche angewachsen. Eine Vorreiterrolle kommt Hans Igler damals auch in Bezug auf den Einsatz  von original französischer Barriques zu, von denen er 1981 die ersten 30 vom Chateau Latour in Bordeaux bezieht. Der Weg, den heute seine Tochter Waltraud Reisner-Igler mit Ehemann Wolfgang und Sohn Clemens verfolgen, wurde demnach damals schon vorgezeichnet. Mit einer konstant hohen Qualität sind sie bis heute dem Motto „Stillstand bedeutet Rückschritt“ treu geblieben.

Die Qualität entsteht im Weingarten und dementsprechend wird gehandelt. Der naturnahe Weinbau (Gründüngung durch Einbringung von Aussaaten, mechanische Bodenbearbeitung, etc.), niedrige Hektarerträge (Wegbrechen der Triebe und Ausdünnen der Trauben, etc.), eine späte schonende Lese, sowie die sorgfältige Weiterverarbeitung stellen die Grundlage der regionaltypischen Qualitätsweine dar.  Selbstverständlich trägt zum Erfolg neben dem erworbenen Know-how auch die akribische Verarbeitung im Keller bei, wo die Qualität optimal ausgebaut wird.
In Zukunft wird der Sohn des Hauses, Jungwinzer Clemens Reisner, der seit 2010 für den Keller mitverantwortlich ist, den Weinen aus dem Blaufränkischland mit ihren besonderen Charakteristiken insbesondere international jenen Stellenwert zukommen lassen, den sie verdienen.
Dass Weinkultur nicht nur in, sondern auch auf der Flasche passiert, hat Hans Igler mit Prof. Anton Lehmden Österreichs erste künstlerisch gestaltete Etikettenreihe initiiert.
(Textauszug und Foto entstammen der Homepage)
Weingut Hans Igler Vulcano
Jüngste Auszeichnungen:
Falstaff Rotweinguide 2015:
93 Punkte Ab Erico 2012 (sicheres Reifepotenzial)
93 Punkte Blaufränkisch C8 2012
92 Punkte Biiri 2012 (gutes Reifepotenzial)
91 Punkte Vulcano 2012 (bereits gut antrinkbar)
90 Punkte Ried Hochberg 2012 (vielseitig einsetzbar)
90 Punkte Ricciolino (unkompliziertes Trinkvergnügen)
Falstaff Online:
94 Punkte Blaufränkisch C6 2009
94 Punkte Blaufränkisch Biiri 2011
91 Punkte Blaufränkisch C7 2010
91 Punkte Ried Hochberg 2010
90 Punkte Ricciolino 2011
89 Punkte Vulcano 2010
Weingut Hans Igler Vulcano
Stacks Image 151